Programm

Das Kongressprogramm umfasst drei inhaltliche Säulen, die von mehr als 30 Workshops von unterschiedlichen Initiativen, Bündnissen und Organisationen gerahmt werden. In Kürze präzisieren wir die einzelnen Veranstaltungen auf dieser Seite.

1. Entwicklung und Diskussion von neuen Konzepten für klimagerechte und sozial gerechte Mobilität sowie Stadt- und Verkehrsplanung

Podiumsdiskussion

Neue Wege in Stadt und Land

Wie kann Mobilität der Zukunft aussehen, die sozial gerecht und inklusiv ist, feministische Belange berücksichtigt, die „Stadt der kurzen Wege“ umsetzt und Mobilität auf dem Land auch ohne Auto gewährleistet?

Forum

Digitale Mobilitätsplattformen – aber öffentlich organisiert?

Auf Grundlage der Studie «Öffentliche Mobilitätsplattformen. Digitalpolitische Strategien für eine sozial-ökologische Mobilitätswende» diskutieren Verfasser*innen und Beschäftigte aus diesem Bereich über klima-, sozial- und datenschutzgerechte Lösungen.

Forum

ÖPNV der Zukunft – bezahlbar, gut ausgestattet und mit guter Arbeit

Mit der Ver.di-Tarifrunde TVN2020 haben Beschäftigte im ÖPNV den Kampf für bessere Arbeit aufgenommen, unterstützt von der Verkehrswendebewegung. Gemeinsam fordern sie von der Politik eine ausreichende Finanzierung und Verdoppelung des ÖPNV bis 2030. Wie kann der Druck erhöht werden? Und wer zahlt für die Nutzung?

Workshops

Klimaneutralität im Verkehr / Mobilität auf dem Land / Stadt der kurzen Wege / Digitale Mobilitätsplattformen / Ausbau und Finanzierung des ÖPNV / Feministische Verkehrsplanung / Bahn für alle / Inklusive Mobilität / Mobilität im Jahr 2048 / Autonomes Fahren / Verkehr im Quartier / Flugverkehr / Bundesmobilitätsgesetz / Reduzierung Güterverkehr / Sprache der Verkehrswende / Autofrei leben / Bahnreaktivierung / Fuß- und Radverkehr im öffentlichen Raum

2. Von der Auto- zur Mobilitätsindustrie

Podiumsdiskussion

Autokorrektur: Konversion der Auto- und Zulieferindustrie

Ein radikaler Rückbau der Autoindustrie und und ihre Umwandlung in eine Mobilitätsindustrie ist nötig, um die Klimaziele zu erreichen. Das geht nicht ohne die Beschäftigten. Wie kann eine sozial-ökologische Konversion aussehen? Wie sieht die Mobilitätsindustrie der Zukunft aus? Welche Rolle spielen Transformationsräte?

Forum

Ansätze zur Konversion der Arbeit 

In Fortsetzung zur Podiumsdiskussion werden Befragungen der Beschäftigten zur Transformation der Autoindustrie vorgestellt und präzisiert, was eine klimagerechte Mobilitätsindustrie der Zukunft abdecken muss.

Anschlussworkshop

Planungszelle Transformationsrat

Im Anschlussworkshop zum Forum „Ansätze zur Konversion der Arbeit“ soll mit Hilfe der FFF-Gruppe in München (die bereits einen Bürger*innenrat als „Planungszelle“ erproben) eine einmalige Planungszelle als Transformationsrat entstehen.

Workshops

Macht der Autokonzerne / Ideen zur Konversion / E-Auto als Lösung? / Renditeinteressen / Die Rolle der Beschäftigten / Globale Trends im Automobilsektor / Extraktivistische Rohstoffpolitik / Klimaschädliche / Subventionen / Greenwashing / Transformationsräte / Arbeit im neuen Mobilitätssektor / Industrie 4.0 / Zulieferindustrie / Hybrid- und Wasserstoffantriebe / Gewerkschaften und Konversion 

3. Bewegungsperspektive: Stand und Perspektive für eine Verkehrswende von unten

Podiumsdiskussion

Internationale Bewegungen

Mobilität hat global viele Facetten: Von grenzüberschreitender (Flucht)migration über nicht-weißen Klimaaktivismus bis zu Automobilarbeit in China oder Widerstand gegen Elektromüll.

Forum

Bewegungsvernetzung

Die Bewegung für eine Mobilitätswende ist rasant gewachsen: Von Bürger*innenbegehren über Waldbesetzungen, Aktionen gegen Autobahnausbau, Radentscheiden, fahrscheinlosem Fahren bis zu kulturellen Widerstand. Aktivist*innen diskutieren über Sinn und Zusammenwirken der verschiedenen Aktionsformen.

Workshops

Geschichte des Widerstandes / Ziviler Ungehorsam / Verkehrswendeaktionen / Tempo 120/80/30 / Radentscheide / Waldbesetzungen / Nicht-weißer Klimaaktivismus / Kampf um gute Arbeit im ÖPNV / Bewegungsvernetzung / Ordnungspolitik oder Markt? / Musikalischer und ästhetischer Widerstand / Bürger*innenbehren / Mobilität und Fluchtmigration / Autobahnbaustopp / Adbusting / Bundesverkehrswegeplan / Am Boden bleiben